Hinweis

Ihre Browserversion wird leider nicht mehr unterstüzt. Dies kann dazu führen, dass Webseiten nicht mehr fehlerfrei dargestellt werden und stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Browser zu aktualisieren oder einen der folgenden Browser zu verwenden:

Ehemaliger Diözesanvorsitzender des Katholischen Altenwerkes Hugo Lenssen verstorben

Trauer um Hugo Lenssen

Trauer um Hugo Lenssen

Der ehemalige Diözesanvorsitzende des Katholischen Altenwerkes, Hugo Lenssen, verstarb am 17.7.2020 im hohen Alter von 94 Jahren. Von 1995 bis 1999 war Hugo Lenssen Diözesanvorsitzender. Zuvor war er in Glattbach, wo er mit seiner Frau Rosa wohnte, schon viele Jahre in der Seniorenarbeit in der Pfarrgemeinde tätig. Er leitete den Seniorenkreis und gründete eine der ersten Nachbarschaftshilfen, die weit über Glattbach hinaus bekannt wurde. In dieser Zeit war er stellvertretender Dekanatsvorsitzender im Katholischen Altenwerk der Dekanate Aschaffenburg-Ost/West.

In seine Amtszeit als Diözesanvorsitzender fielen eine Reihe von größeren Aktionen des Altenwerkes, so z.B. die Gebetskette "Fürbittgebet 2000" durch die ganze Diözese, der unterfränkische Liederwettbewerb "Hilfe geben - Hilfe nehmen" und das erste große Tanzfest mit 700 Teilnehmern*Innen. Eine schwere Erkrankung in seiner Amtszeit, von der er Gott sei Dank wieder genesen konnte, verhinderte eine längere Amtszeit als Diözesanvorsitzender. Aber auch nach seinem Ausscheiden war Hugo Lenssen weiterhin der Arbeit des Katholischen Altenwerkes und später des Katholisches Senioren-Forums sehr verbunden. 2016 konnte er mit seiner Frau Rosa ein seltenes Jubiläum feiern: Die Gnadenhochzeit!

Text: Volkmar Franz, Aschaffenburg

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung