Hinweis

Ihre Browserversion wird leider nicht mehr unterstüzt. Dies kann dazu führen, dass Webseiten nicht mehr fehlerfrei dargestellt werden und stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Browser zu aktualisieren oder einen der folgenden Browser zu verwenden:

Bundesforum Katholische Seniorenarbeit (BfKS):

Advents- und Weihnachtszeit mit Corona in der Seniorenpastoral

Die Sprechergruppe des Katholischen Bundesforums Katholische Seniorenarbeit (BfKS) gibt Empfehlungen und Hinweise zur Seniorenpastoral im Blick auf Weihnachten und Corona. Das BfKS ist der Zusammenschluss aller Institutionen für Altenpastoral der Bistümer, der jeweiligen Altenwerke und Foren für Seniorenarbeit. Auch das Katholische Senioren-Forum Diözese Würzburg ist Teil des Bundesforums.

In einer Rundmail und auf der Homepage des BfKS nimmt die Sprechergruppe zur aktuellen Situation der Seniorenpastoral zwischen Advent, Weihnachten und der Pandemie Stellung. "Wir möchten das ausdrücklich als eine Ermutigung und Stärkung für die deutschlandweite Arbeit mit älteren Menschen verstehen", so die Sprechergruppe. 

In der Stellungnahme heißt es u.a.

Der Umgang mit den Maßnahmen stellt uns in dem Feld der Seniorenpastoral vor eine unheimliche Herausforderung und auch Verantwortung. Durch das Frühjahr und den Herbst sind wir aber nicht unvorbereitet. Die zuständigen Stellen der Seniorenpastoral in den (Erz-) Bistümern haben bereits viele innovative und erfinderische Wege gefunden, die Menschen weiterhin spirituell zu begleiten. Ob digital oder durch neue Formate haben Sie vor Ort Kirche in ihrem diakonischen Wirken bekräftigt. Wir möchten uns noch einmal für diesen Einsatz bedanken und mit Nachdruck dazu aufrufen, daran festzuhalten. Ihre Arbeit ist an vielen Stellen für viele Menschen einzigartig und so wichtig. In den kommenden Wochen wird die Nachfrage ungleich groß sein. Die Advents- und Weihnachtszeit ist vielen Menschen außerordentlich wichtig und natürlich wird das Fest nicht ausfallen. Wie etwas stattfinden kann, ist die entscheidendere Frage. Programme müssen wieder den Umständen und Auflagen entsprechend gestaltet werden, sodass sie keine gesundheitliche Gefährdung darstellen. Abwägungen, was sinnvoll und im Rahmen des Möglichen ist, gehen selbstverständlich einher. Wir müssen uns in dieser Zeit umso mehr um unsere ehrenamtlichen Mitarbeitenden sorgen, die uns in vielen Dingen eine große Stütze sind. Volle Kirchen sind nach wie vor nicht denkbar, aber es gibt zahlreiche spirituelle Alternativen wie Wort-Gottes-Feiern, Frühschichten, Gebete oder Meditationen, die in kleinem, familiärem Kreis stattfinden können. Ob zu Hause oder in pflegerischen Einrichtungen: Wir dürfen niemanden vergessen.

Die komplette Stellungnahme ist nachfolgend als Download zu finden oder auch auf der Homepage des BfKS nachzulesen: https://katholische-seniorenseelsorge.de/die-advents-und-weihnachtszeit-mit-corona-in-der-seniorenpastoral

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung